Zum Hauptinhalt springen

 

 

 

 

Der gelernte Büromaschinenmechanikermeister,  Betriebswirt, Psychologischer Berater, Atem,  Meditations und Achtsamkeitscoach sowie  Gesundheitsberater leitet heute Männergruppen und erstellt eigene Meditationen und hat sich seit seiner Business-Laufbahn durch den Kontakt mit vielen netten Menschen geändert. Heute kann ich Detlef Springob durch zig Schulungen, Retreats und Seminare  mit Themen wie Ruhe, Besinnung und Achtsamkeit bestens umgehen. Ich lade Dich als Mann ein in unsere Gruppen zu kommen um gestärkt von anderen Männern besser und gesunder im Leben zu stehen!

Uns sind alle Männer willkommen.  Ruf mich an und bewirb Dich!

02722-635222   oder schreibe mir Deine Vita! Detlef@Seminarhaus-Treff.de

Die Basis von allen Themen der Männer ist Dein fehlendes Selbstwertgefühl.

Willst du dich gut fühlen, dich frei fühlen und stark sein, Dir vertrauen können und dein Leben meistern? Dann komm zu uns.. Es kann eine Zeit dauern bist du komplett durch den Prozess bist und dein Selbstwertgefühl grundlegend aufgebaut hast, aber es geht nur in einer Gruppe. Allein schaffst du den Spagat nicht. Wir, die Männer aus der Gruppe wissen, dass wir alle viel mehr Kraft und Potenzial in uns tragen, als wir heute leben. Diese Kraft können wir steigern und sie zur Selbstheilung und zur Selbstverwirklichung nutzen.  Das ist doch gerade gut in diesen schwierigen Zeiten, wo wir nicht wissen, was auf uns zukommt.

Männer tun sich schwer, mit solchen Themen, aber es kann sich nachhaltig etwas bei Dir verändern. Wir haben Methoden und Thesen, die dir helfen können.

Alle Männer, die in Behandlung waren in z.B. Psycho-somatischen Kliniken, in Psychologischen Kreisen, in aA Gruppen oder auch in Selbsthilfegruppen gehören auch in solche Männergruppen zur Nachsorge.  Melde Dich an. Gruß Detlef  Springob

Die "Süddeutsche" titelte 2017 "Der Mann in der Krise" und outete den Mann als "gesellschaftlichen Problemfall". Die "Zeit" hatte bereits einige Monate zuvor "Das geschwächte Geschlecht" ausgemacht und die aktuelle "Not am Mann" beschworen. Männer sind öfter krank, werden eher arbeitslos, trinken mehr Alkohol, nehmen sich öfter das Leben oder arbeiten sich zu Tode. Männer, so heißt es, halten mit dem gesellschaftlichen Wandel nicht mehr Schritt. Hat der Mann von heute seine Männlichkeit verloren?

Männer wissen oft nicht, wie sie sich heutzutage gegenüber Frauen verhalten sollen. Auf der einen Seite soll der Mann immer noch in traditioneller Manier der Bestimmer sein, der die Hosen anhat und in Machomanier auch bereit ist, auf den Tisch zu hauen. Aber auf der anderen Seite hat sich ein postmodernes Klischeebild von einem Frauenversteher herausgebildet, einem Mann, der nicht mehr hart wie Stahl ist, sondern weich, kommunikativ, reflektiert und aufmerksam und nicht mehr im stehen pinkelt.

... die Frau kümmert sich um Heim, Kinder  und Herd - so war das früher.
Dass die Geschlechterrollen durcheinander geraten sind, ist allen klar und es ist auch richtig so.... Der Macho ist eine im Aussterben begriffene Spezies. Doch wie muss der "neue Mann" aussehen?

  • Wie muss sich der neue Mann heute verhalten?
  • Was darf der neue Mann anders machen als früher?
  • Alle Fragen klären wir in den Gruppen.
  • Melde Dich an

Zwischen Softie und Alpha-Tier: Das Männerbild hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert  und so manchen Mann verunsichert. Genau da setzen wir in der Männergruppen an.

„Man könnte auch sagen, Mensch ich guck‘ mich mal um, so superzufrieden bin ich gerade nicht mit meinem Leben“. Ich bin zwar im Feuerwehrverein, im Dart Club und im Gesangverein. Das ist auch immer ganz nett, wenn wir da ein paar Bier zusammen trinken, aber irgendwas fehlt in meinem Leben. Klar, denn in all diesen Vereinen und Gruppen wird über vieles belangloses gesprochen, aber wenn jemand mit einem tiefen ihm bedrückenden Thema kommt, wirst du angemacht und ausgelacht. Deine wirklichen Themen und Probleme will dort keiner hören. Das gibt es in Männergruppen nicht. Da hört man hin und gibt auch erstmal keine Widerrede.

 

Findest Du dich wieder ?

Wenn ja, es gibt auch viele andere Männer, die sich mit solchen Themen auseinander setzen:
Komm einfach mal nach Anmeldung in der Männergruppe vorbei und tausch Dich dazu aus. 02722/635222 ruf vorher an !!